Pressestimme zu "Käthe, meine Mutter"

Aus: Informationen aus dem Büro der Gleichstellungsbeauftragten der Universität Bonn

"Diesmal geht es also nicht um berühmte Männer (‚Freud und sein Vater’, ‚Im Netz der Zauberer - eine andere Geschichte der Familie Mann’ sind Bücher, mit denen sie sich einen Namen gemacht hat), sondern um ihre eigene Mutter, deren Geschichte völlig unspektakulär ist, die aber dennoch fasziniert, weil sie als Tochter-Mutter-Auseinandersetzung geschrieben ist ..."

« Pressestimmen zu "Käthe, meine Mutter"

« zur Übersicht der Pressestimmen