Pressestimmen zu "Liebe zur Freiheit, Hunger nach Sinn"

  • "... Im Christel Göttert Verlag erscheinen nach und nach kleine Bändchen, die in knapper Form Einblick in die Grundgedanken dieser Frauen (Affidamento-Frauen) geben: ......"
    Mehr unter: eFa. Zeitschrift der evangelischen Frauenarbeit, Sept. 2004
  • "Diese kleine Flugschrift entstand aus einer Tagung in Gelnhausen 1998 anlässlich des zehnjährigen Bestehens der Projektgruppe ‚Ethik im Feminismus’. In 17 Punkten werden..."
    Mehr unter: Zeitschrift für Politikwissenschaft, 1/02
  • "Es gab mal bewegte politische Zeiten in Deutschland, da wimmelte es nur so von Manifesten: in der Vormärz-Bewegung im ersten Drittel des 19. Jahrhunderts etwa, als..."
    Mehr unter: frauen unterwegs, 2/2000
  • "... Vier deutsche Philosophinnen haben in 17 Thesen ein kurzes, prägnantes Manifest entwickelt ... Das wirklich wegweisende an diesem Manifest ist, dass die Autorinnen..."
    Mehr unter: blattgold, April 2000
  • "Die Autorinnen wollten nicht die ganze Welt in ein Buch von 47 Seiten packen. Und doch: Sie haben einen umfassenden Text geschaffen, einer, der sich in die..."
    Mehr unter: Saemann, evangelisch-reformierte Monatszeitung, Nr. 8/2000
  • "Genau das Richtige für eine bessere Verständigungsebene im neuen Jahrtausend ist das kleine Büchlein Liebe zur Freiheit, Hunger nach Sinn ... Von vier Autorinnen verfasst..."
    Mehr unter: Forum, Nr. 36, 2000
  • "... Als grundlegende Kritik von Frauen an der gegenwärtigen Politik und als klare Stellungnahme für Veränderungen will sich dieses Manifest verstanden wissen. Es macht..."
    Mehr unter: Mathilde, Nov./Dez. 1999
  • "Es ist ein kleines Bändchen, das Ulrike Wagener, Dorothee Markert, Antje Schrupp und Andrea Günter als Flugschrift veröffentlicht haben. Aber dieser Text, der an die..."
    Mehr unter: schlangenbrut, November 1999

« zur Übersicht der Pressestimmen