Pressestimme zu "WE`MOON - Mit Gaia den Rhythmus finden"

Aus: an.schläge, 03/2007

"Frau schlägt das spiralgebundene, relativ dicke Buch auf und findet eine Schatzkiste aus poetischen Texten und magischen Bildern, Planetenzeichen, Mondseiten und vielem anderen.

Gegen die anfängliche Verwirrtheit ob dieser Vielfältigkeit helfen die Erläuterungen, wie mit dem Buch gearbeitet werden kann. Gestaltet wurde diese außergewöhnliche, spirituelle Jahresbegleiterin von We’Moon, einer Gemeinschaft von Frauen (‚a wimmin’s land-based community’), nahe Estcada/Oregon. Viele Beiträge stammen von Frauen aus unterschiedlichen Ländern und eröffnen eine bunte, inspirierende, weibliche Weltsicht. Auch für jene, die mit Sonnentransit, Erdrhythmus, Ephemeriden für Planeten und dergleichen nicht viel am Hut haben, ist das Jahrbuch ein nützliches ‚Utensil’. Es bietet viel Platz zum Eintragen; Texte und Bilder laden zum Verweilen ein und verleiten zu eigener Kreativität. Während herkömmliche Kalender am Jahresende meistens ausgedient haben, sollte für ‚Mit Gaia den Rhythmus finden’ ein Plätzchen im Buchregal reserviert werden. Das ‚Handbuch zu den Naturkreisläufen’ (so die treffende Bezeichnung in der Einleitung) hält Inhalte parat, die 2008 noch gültig sein werden. Mit einem Wort – ein Kalender, der mehr ist als ein Kalender." (Petra Öllinger)

« Pressestimmen zu "WE`MOON - Mit Gaia den Rhythmus finden"

« zur Übersicht der Pressestimmen