Pressestimme zu "die geschichte der frauen - la storia delle donne"

Aus: Rhein Main Presse vom 14. Juli 2004

"... Der vor kurzem im Rüsselsheimer Christel Göttert Verlag erschienene, 38-seitige Bildband dokumentiert eines von vielen Projekten, die die in Deutschland geborene Künstlerin, die seit mehr als 20 Jahren am Pian dell’oro unweit von Rom lebt, mit den Frauen ihres Ortes realisiert hat: Um die ‚leerstehenden’ Frauen aus ihrer Erstarrung zu befreien, ihnen neue Freude am Leben zu schenken und sie an ihre Geschichte zu erinnern, beschließen die Ahninnen, in ihre früheren Körper zurückzukehren.

Insgesamt 29 farbenfrohe, dynamische Fotografien zeigen, was die Autorin zu Beginn auf zwei Seiten Text zusammenfasst: Wie es den Ahninnen tanzend und singend, trommelnd, malend und formend gelingt, den Frauen Leben und Schönheit zurückzugeben. Denn: ‚was sind schon wunder, gemessen am leben - cosa mai sono i miracoli, in confronto alla vita"’.

Ein Buch, das zum Blättern und Schauen, in den Bildern Versinken und Staunen einlädt. Eine Hommage an das Frausein. Und ein schönes Geschenk für alle an Matriarchatsgeschichte, Ritualen oder kreativen Tänzen interessierte Frauen - oder jede gute Freundin."

(Andrea Duphorn)

« Pressestimmen zu "die geschichte der frauen - la storia delle donne"

« zur Übersicht der Pressestimmen