Erika Wisselinck (Autorin, Herausgeberin)

Veröffentlichungen im Christel-Göttert-Verlag

Über Erika Wisselinck

Erika Wisselinck, Journalistin und Schriftstellerin, im Januar 2001 mit 74 Jahren gestorben, widmete ihr Leben der Frauenthematik, von aktuell-politisch bis Frauenbewegung und Frauenphilosophie. Mitbegründerin des Vereins "Frauenstudien München". Die feministische Vordenkerin und Wegbereiterin bekam 1989 den Förderpreis der Stadt München für Frauenforschung und Frauenkultur verliehen.
2010 veröffentlichte Gabriele Meixner die erste Biografie über Erika Wisselinck: "Wir dachten alles neu". Die Feministin Erika Wisselinck und ihre Zeit

Veröffentlichungen:

  • "Frauen denken anders. Zur feministischen Diskussion. Als Einführung und zum Weiterdenken" (1984 im Sophia Verlag erschienen, nun Restbestände im Christel Göttert Verlag)
  • "HEXEN - Warum wir so wenig von ihrer Geschichte wissen und was davon auch noch falsch ist" (1988)
  • "Anna im Goldenen Tor", Gegenlegende über die Mutter der Maria (1990).

Mitherausgeberin, zusammen mit Helma Mirus:
"Mit Mut und Phantasie. Frauen suchen ihre verlorene Geschichte. Eine Dokumentation" (1987, 2/1999)

Übersetzerin von Mary Dalys Büchern "Gyn/Ökologie" (1981), "Reine Lust" (1986) "Auswärts Reisen" (1994) und anderer US-amerikanischer Theoretikerinnen.

Termine mit Erika Wisselinck anzeigen »

« zur Übersicht der Autorinnen