Pressestimme zu "Fülle und Freiheit in der "Welt der Gabe""

Aus: Wendekreis, Juli 2007

Dorothee Markert hält den Wunsch, anderen etwas zu geben, für ein menschliches Grundbedürfnis. In ihrem Buch beschreibt die in der Frauenbewegung aktive Publizistin und Referentin, was wir alle gewinnen könnten, wenn wir nicht nur der Kultur des Tausches – Ware oder Leistung gegen Geld – Bedeutung verleihen würden. Und sie zeigt, dass solch ein Wandel von Frauen ausgehen könnte, da diese schon immer im Mittelpunkt der Kultur des Schenkens und Beschenkt-Werdens stehen.

« Pressestimmen zu "Fülle und Freiheit in der "Welt der Gabe""

« zur Übersicht der Pressestimmen