Pressestimme zu ""Wir dachten alles neu""

Aus: amazon, KundInnenrezension vom 15.3.2010

Ein Leben für die Sache der Frauen

Ein hervorragendes, sehr gut lesbares Buch, in dem die Jahrzehnte der neuen deutschen Frauenbewegung lebendig werden. Gabriele Meixner gelingt es, Leben und Werk von Erika Wisselinck vor dem Hintergrund der gesellschaftlichen Situation so darzustellen, dass Probleme, Erfolge und Entwicklungen deutlich werden. Einfühlsam, respektvoll, aber nicht unkritisch. Habe Erika Wisselinck selbst gekannt und sehr geschätzt und finde die Darstellung sehr sachkundig und angemessen. Die vielen Fotos sind eine Freude, da kommen viele Erinnerungen hoch! Ein bisschen mehr hätte man noch auf Erikas Humor eingehen können - es wird zwar öfters erwähnt, dass sie gerne gelacht hat, aber das Worüber kommt ein bisschen zu kurz. Zwei Dinge haben mich am Stil des Buches etwas gestört: Der ständige Tempuswechsel, der die Lesbarkeit beeinträchtigt, und die recht distanzierte Beschreibung ihrer Freund/innen und Weggenoss/innen. Da hätte gerne mehr von Erikas Warmherzigkeit und Begeisterungsfähigkeit durchschimmern können! Trotz dieser Punkte aber ein wunderbares, rundum empfehlenswertes Buch - für die Älteren zur Erinnerung, für die Jüngeren als faszinierender zeitgeschichtlicher Spiegel, aus dem sich viel für die frauenpolitische Gegenwart lernen lässt. (Donate McIntosh)

« Pressestimmen zu ""Wir dachten alles neu""

« zur Übersicht der Pressestimmen