Pressestimme zu "Wo wilde Weiber wohnen"

Aus: Evangelische Frauen aktuell, 1/2011

Barbara Linnenbrügger ermöglicht mit den Geschichten von und über Frauen rund um den Odenwald einen guten Einblick in die vielfältige Arbeit ihrer 2005 gegründeten "Frauengeschichtswerkstatt". Frauenleben im Odenwald aus längst vergangenen Zeiten wird hier über die mit Mitteln des Theaters aufbereitete Spurensuche lebendig. Intuitiv und ihrem eigenen Interesse als Frauen folgend, erforschen die Teilnehmerinnen der Frauengeschichtswerkstatt themenbezogen und wissenschaftlich fundiert ausgewählte Frauenleben in ihren unterschiedlichen Bezügen und machen diese kreativ für andere sichtbar. Die weibliche Geschichte der Region wird lebendig mit den Lebkuchenbäckerinnen aus Beerfurth, den Zigarettendreherinnen von Fränkisch-Crumbach, die ersten deutschen Berufsluftschifferin Käthe Paulus, der Hebamme Anna Pfaff, den adeligen Frauen der Rodensteiner und anderen. Frauen von heute können sich so mit ihrem Leben in diese weibliche Geschichte hineinweben, sich verbinden und beheimaten. Das Buch macht Lust, die Theaterpädagogin und Ritualleiterin Barbara Linnenbrügger und ihre Arbeit näher kennenzulernen und vielleicht auch für andere Regionen nutzbar zu machen. Auf der Homepage der Frauengeschichtswerkstatt stehen Veranstaltungstermine und Kontaktdaten: www.frauengeschichtswerkstatt-odenwald.org. (Kristin Flach-Köhler)

« Pressestimmen zu "Wo wilde Weiber wohnen"

« zur Übersicht der Pressestimmen