Pressestimmen zu ""die SYMBOLISCHE MUTTER in ORDNUNG bringen""

  • Das ist es, was ich schon lange gesucht habe! Li arbeitet mit der Urform des Labyrinths, das wir heute auch das klassische oder kretische Labyrinth nennen, nur dieses kennzeichnet sie als Labyrinth. Erklärungen und Deutungen schöpft sie aus dem kulturellen Schaffen von Frauen. Ihre Labyrinth-Praxis bietet für mich ungeahnte Dimensionen, die es nach wie vor zu erschließen gilt und die eine gesellschaftliche Perspektive aufzeigen. Ich erlebe, dass Li Shalima das Labyrinth in mir lebendig werden lässt ...
    Mehr unter: Mathilde, März/April 2012

« zur Übersicht der Pressestimmen