Pressestimme zu "ABC des guten Lebens"

Aus: Evangelische Frauen aktuell, 4/2012

Der kleine Sprachführer, das "ABC des guten Lebens" lädt ein, das Leben neu durchzubuchstabieren. Neun Autorinnen lassen ihre Leserinnen an ihrem Neudenken der Welt teilhaben. Sie stellen "die Verantwortung für ein neu gestaltetes gutes Leben für alle sieben Milliarden Würdenträgerinnen und Würdeträger auf dem verletzten Planeten Erde" in die Mitte. Sie finden neuen Sinn in alten Worten für das Zusammenleben in Bezogenheit und Abhängigkeit. Ganz unvermutet werden bekannte Begriffe in neue Zusammenhänge gesetzt und entwickeln darin neue Gestaltungskraft. Der geweckte Wissenshunger der Leserin findet am Ende jedes Artikels weitere Nahrung mit Internethinweisen.
Auf der Seite www.abcdesgutenlebens.de kann die Arbeit an den Begriffen von jeder fortgesetzt werden.
Die Überschriften der Kapitel Anfangen, Dankbarkeit, Dazwischen, Geburt/Geburtlichkeit, Sowohl als auch ... lassen erahnen, dass es hier auch um eine spirituelle Lebenshaltung geht, die auf die Fülle des Lebens setzt und die Gegensätze und Vorläufiges aushält. "Zugehörigkeit kann die Fähigkeit zu widerständigem Handeln stärken und ist ein wichtiger Faktor beim Engagement für ein gutes Leben aller." Mit diesem Satz endet das Buch und das macht Mut.

(Kristin Flach-Köhler, Verbandsreferentin, Evangelische Frauen in Hessen und Nassau e.V.)

« Pressestimmen zu "ABC des guten Lebens"

« zur Übersicht der Pressestimmen