Pressestimmen zu "Drache und Schlange - die heiligen Tiere der Göttin"

  • Hier zeigt die Autorin anhand des Märchens "Der Schafhirt und der Drache", wie der Mythos von der matriarchalen Bedeutung zu patriarchalen Vorstellungen verändert wird. Bilder lassen die kulturgeschichtliche Entwicklung sehr lebendig werden.
    Mehr unter: Kulturette, Juni 2013
  • Das mit zahlreichen kulturgeschichtlichen Abbildungen versehene Buch der Psychologin Marmon zeichnet nicht nur die Entwicklung dieser Symboliken nach, sondern versucht anhand des Märchens "Der Schafhirt und der Drache", den patriarchalen Umdeutungsprozess dieser aufzuzeigen. Therapiegespräche und Träume ihrer Patientinnen werden ergänzend und illustrierend herangezogen, um die auch heute noch wirksame Kraft der Schlangen- und Drachensymbolik zu illustrieren.
    Mehr unter: aep informationen, 2/2013
  • Die einst heilige Urschlange mutierte am Baum der Erkenntnis zum Symbol des Bösen, die Frau wurde zur Sünderin, Verführerin und Hexe. In Märchen, Sagen und Träumen aber blieb der Zugang zu dieser Kraft unvermindert erhalten, wie in Drache und Schlange – die heiligen Tiere der Göttin ... eindrücklich belegt wird.
    Mehr unter: SPUREN, Frühling 2013
  • ... So wird plastisch sichtbar, wie alte Symbole im Laufe von Patriarchalisierungsprozessen eine neue Deutung und Märchen eine neue Erzählart bekamen, und wie sich neue Weltsichten etablierten, die Geist von Materie, das Lineare vom Zyklischen trennten. In Edith Marmons reich illustriertem Buch wechselt sich die Perspektive der Symbolforschung ab mit psychologischen Reflexionen sowie Einblicken in innere Prozesse von Frauen, die Marmon therapeutisch begleiten durfte ...
    Mehr unter: WENDEKREIS, April/Mai 2013
  • Mit einem profunden Wissen um kulturhistorische Zusammenhänge weist die Autorin nach, wie alte und weise Botschaften von Leben und Tod bis heute verschlüsselt in dem von ihr erzählten und in vielen anderen Märchen weitergegeben werden.
    Mehr unter: Mathilde, März/April 2013
  • Dieses Buch ist in mehrfacher Hinsicht nicht nur für Frauen lesenswert, denn es führt uns in psychologische, gesellschaftspolitische und spirituelle Aspekte von Märchen und Kulturgeschichte ein.
    Mehr unter: amazon.de, 26.12.2012
  • Die Lindauer Autorin Edith Marmon hat ein neues Buch herausgebracht: "Drache und Schlange – die heiligen Tiere der Göttin" ... Chaosdrache und Schlange gehören zu den ältesten Symbolen der Menschheit. Sie waren Bestandteile der ersten Schöpfungsmythologien und genossen in frühgeschichtlicher Zeit eine hohe Verehrung.
    Mehr unter: Lindauer Zeitung, 12.12.2012

« zur Übersicht der Pressestimmen