Pressestimme zu "Von Sonnenbraut, Mutterwurz und Weiberkraut"

Aus: SZENE KULTUR, 06/13

Dieses Kräuterbuch ist aus dem Wunsch entstanden, den Lesenden die innere Beziehung zur Natur der Heilpflanzen zu beschreiben, die sich aus einer ganzheitlichen, achtsamen Begegnung heraus gestaltet.

Mit persönlichen Erlebnissen aus den vielen Jahren ihrer Beschäftigung mit Kräutern führt uns Gerda Buchberger an die verschiedenen Pflanzen heran und erzählt von ihren spirituellen Erfahrungen im Umgang mit ihnen. In enger Zusammenarbeit mit Eva-Maria Rapp, von der auch die Illustrationen und Fotos im Buch stammen, hat sie Rezepturen aus alten Kräuterbüchern mit eigenen Rezepten für Tees, Tinkturen, Öl und Salben verbunden. Auch das oft nur mündlich tradierte Wissen der kräuterkundigen Frauen, das bis heute in der Volksheilkunde wirksam ist, bringen uns die beiden Autorinnen näher. Dabei führen sie uns an verschiedene Orte in Deutschland und Mallorca, wo sie heute leben. Huflattich, Löwenzahn, Schlüsselblume, Frauenmantel, Baldrian, Schöllkraut, Mohn, Johanniskraut, Königskerze, Linde, Gelber Enzian, Echte Arnika, Echte Kamille, Beifuß, Wegwarte, Hollunder, Weißdorn, Feigenbaum, Mandelbaum, Myrte, Rosmarin, Bilsenkraut, Tollkirsche, Fingerhut und Fichten haben sie ausgewählt.

« Pressestimmen zu "Von Sonnenbraut, Mutterwurz und Weiberkraut"

« zur Übersicht der Pressestimmen