Pressestimme zu "Von Sonnenbraut, Mutterwurz und Weiberkraut"

Aus: Evangelische Frauen aktuell, 2/2013

Ein neues Buch über Heilkräuter haben die psychologische Psychotherapeutin und Kräuterfrau Gerda Buchberger und die Kunsttherapeutin und Malerin Eva-Maria Rapp geschrieben. Den Autorinnen gelingt es, wissenschaftliche Erkenntnisse und sinnlich-erfahrbare Phänomene miteinander zu verbinden. Ein besonderes Augenmerk legen sie auf einen respekt-, liebe- und verantwortungsvollen Umgang mit heimischen Kräutern. Die beiden Autorinnen mit langjähriger Kurspraxis in der Frauenbildungsarbeit sind überzeugt: "Die Natur wird zur großen heilenden Glücksspenderin, wenn wir erkennen, dass wir Teil von ihr sind – dass wir die Korrespondenzen zwischen unserer inneren und äußeren Landschaft auch in der Begegnung mit Pflanzen intuitiv erfassen können." Im Auftauchen und im Vergehen der Heilkräuter in den unterschiedlichen Jahreszeiten erfahren Menschen den natürlichen rhythmischen Ablauf des irdischen Seins.

Die Heilkräuterexpertinnen nennen in ihrem Buch sieben Heilkräuter – Huflattich, Schlüsselblume, Frauenmantel, Johanniskraut, Königskerze, Weißdorn und Wegwarte – und beschreiben diese kategorisch in ihrem Wesen, ihrer jahreszeitlichen Bedeutung und ihrer unterstützenden Heilwirkung. Weitere heimische und mediterrane Kräuterpflanzen werden ihnen zugeordnet. Wissenschaftliche Erklärungen, kulturgeschichtliche Hinweise, mythologische Deutungen und heilkundliche Rezepturen sind eingebettet in einen frauenspirituellen Hintergrund.

Ein erstes Blättern in diesem liebevoll aufgemachten und mit Fotos ausgestalteten Nachschlagewerk lässt die Leserin eine Aktivierung ihrer geistig-seelischen Heilkräfte spüren und macht Lust auf mehr. (Kristin Flach-Köhler, Verbandsreferentin Evangelische Frauen in Hessen und Nassau e.V.)

« Pressestimmen zu "Von Sonnenbraut, Mutterwurz und Weiberkraut"

« zur Übersicht der Pressestimmen