Pressestimme zu "Die weibliche Seite der Ur- und Frühgeschichte"

Aus: Wir Frauen, Sommer 2, 2014

Die Autorin zeichnet von der Altsteinzeit über die Jungsteinzeit, Bronzezeit, Eisenzeit, KeltInnen, GermanInnen bis hin zur römischen Zeit die Geschichte von Frauen aus diesen Epochen nach. Ihr Anliegen: "aufzuzeigen, dass Frauen bereits seit der Ur- und Frühgeschichte eine wichtige Rolle als handelnde und Gesellschaft, Religion und Kultur gestaltende Personen gespielt haben." In einem zweiten Teil des Buches schaut Barbara Obermüller auf Hessen und stellt verschiedene Orte der Ur- und Frühgeschichte sowie Spuren "des weiblich Göttlichen" vor. Erhellend. (mv)

« Pressestimmen zu "Die weibliche Seite der Ur- und Frühgeschichte"

« zur Übersicht der Pressestimmen