Pressestimme zu "Die weibliche Seite der Ur- und Frühgeschichte"

Aus: amazon, 19.7.2014

Exzellent!

Frauen kamen in der Geschichtsschreibung oft zu kurz oder ihre Situation in der heutigen Gesellschaft wurde in die Vergangenheit zurück projiziert. In diesem Buch werden Frauen als frühe Erfinderinnen und kreative Handwerkerinnen vorgestellt, die das Weiblich Göttliche nach ihrem Bild schufen und als Priesterinnen hoch geachtet waren. Von der Altsteinzeit bis zur Zeit der Keltinnen und Germaninnen geht die Autorin den Spuren der Frauen nach, wobei sie im letzten Teil Hessen ins Zentrum ihrer Forschungen stellt und dabei bisher wenig beachtete archäologische Funde präsentiert. (Peter Gilbert)

« Pressestimmen zu "Die weibliche Seite der Ur- und Frühgeschichte"

« zur Übersicht der Pressestimmen