Pressestimme zu "Die weibliche Seite der Ur- und Frühgeschichte"

Aus: www.lesefreunde24.npage.de, 24.8.2014

Hier wird den Spuren der Frauen nachgegangen, die in ihrer gesellschaftlichen Position zum Beispiel als Bäuerinnen, Herrscherinnen, Handwerkerinnen oder Heilerinnen mit ihren Göttinnen in ihrer Zeit aktiv waren. Insbesondere die historische Entwicklung in Hessen wurde miteinbezogen. Die Autorin geht bei diesem Buch auf Spurensuche mit vielen Texten aus der traditionellen Wissenschaft und zeichnet ein lebendiges Bild unserer frühen Ahninnen. In den Ausführungen zur hessischen Frühgeschichte hat sich die Autorin auf die historische Forschung und die Auswertung von Ausgrabungsfunden bezogen. Welche wichtige Rolle Frauen schon früher gespielt haben, wird hier anhand jeder Menge interessanter Texte und Abbildungen gezeigt.
(Düsseldorfer Lesefreunde)

« Pressestimmen zu "Die weibliche Seite der Ur- und Frühgeschichte"

« zur Übersicht der Pressestimmen