Pressestimme zu "Die weibliche Seite der Ur- und Frühgeschichte"

Aus: hr2-kultur, Programmtipps, November/Dezember 2014

Als mir Barbara Obermüller und ihr Buch "Die weibliche Seite der Ur- und Frühgeschichte" begegnete, wusste ich sofort: das ist ein wunderbares Geschenk für Freundinnen. Davon abgesehen, dass es auch ein schönes Buch mit zahlreichen Abbildungen auf den gut 400 Seiten ist, feiert es die Verdienste der Frauen  in der Frühgeschichte. Mit Schilderungen wird Geschichte lebendig und die Beschreibung etlicher kultischer Orte zu Zeiten des Matriarchats regen zum Spazierengehen an – zum Beispiel zu den Wildweibchensteinen im Odenwald. Und in Nordhessen muss es ja geradezu von Kultstätten der Urahninnen wimmeln. Mein Geschenktipp also: das Buch von Barbara Obermüller verbunden mit einem gemeinsamen Spaziergang zu einer der alten Stätten in Hessen – das geht bei jedem Wetter und zu jeder Jahreszeit – Schöne Weihnachten!

(Ria Raphael, hr2-Moderatorin)

« Pressestimmen zu "Die weibliche Seite der Ur- und Frühgeschichte"

« zur Übersicht der Pressestimmen