Pressestimme zu "Gute Tochter - Böse Tochter?"

Aus: muetterblitz.de, Februar 2017

Töchter erleben oft sehr verwirrende Gefühle bei der Betreuung einer dementen Mutter. Dieses Buch thematisiert, wie das mit den Besonderheiten der Mutter-Tochter-Beziehung zusammenhängt, und nutzt dabei auch die Weisheit von Mythen und Märchen. Edith Marmon zeigt die Mutter als Anfang allen Seins, spricht von der Sehnsucht nach ursprünglicher schützender Mütterlichkeit und von der Angst vor deren Verlust. Das Buch möchte eine Hilfestellung für Töchter sein, sich den Überforderungen bei der Betreuung einer an Demenz erkrankten Mutter bewusst zu stellen. Dr. Edith Marmon studierte Pädagogik und Psychologie und hat langjährige Erfahrungen in der Frauenarbeit und Erziehungsberatung. Seit 1990 arbeitet sie in Lindau in ihrer eigenen psychotherapeutischen Praxis und bietet Seminare für Frauen an.

« Pressestimmen zu "Gute Tochter - Böse Tochter?"

« zur Übersicht der Pressestimmen