Pressestimme zu "frauen-AUTOmobil"

Aus: Frankfurter Allgemeine Zeitung, 6.9.2003

"Selbst ist die Frau - oder? Um es gleich vorwegzunehmen: Selbstverständlich bin ich eine exzellente Autofahrerin. Technik hingegen ist mir ein Graus. Insbesondere Pannen ... es reifte der Entschluss, selbst ist die Frau - ein Pannenkurs muss her ... Die Entscheidung fällt schließlich auf einen reinen Damenworkshop bei der jungen Kraftfahrzeug-Mechanikerin Iris Seidler. Sie ist ... Autorin eines Auto-Ratgebers für Frauen (Christel Göttert Verlag, 240 Seiten, zahlreiche Illustrationen, 15 Euro) ...

Den Schraubenschlüssel fest im Griff, erklärt Iris die erste Aufgabe: Reifenwechsel vorne links. ‚Nichts einfacher als das’, murmelt manche vor sich hin und setzt ein Siegerlächeln auf. Binnen weniger Minuten liegt Pannenwerkzeug wohl sortiert bereit, ist der Wagenheber erkannt. Und entpuppt sich als praxisfern. ‚Autsch - dieses verflixte Ding’, flucht eine hünenhafte Postbeamtin, die wegen eines Platten mitmacht, der sie jüngst ‚trotz Lesebrille und Betriebsanleitung’ scheitern ließ. Nun scheuert die schwergängige Heberkurbel ihre Fingerknöchel über den Asphalt. ‚Totale Fehlkonstruktion’, grollt es solidarisch aus unseren Reihen, ’so was können nur Männer erfinden.’ Iris reicht Pflaster und zeigt, wie es einfacher geht. Solchermaßen geschult, bezwingen wir unser störrisches Gerät; stecken und rätschen, pumpen und kurbeln, dass es eine Freude ist ..."

(Christiane Wettig)

« Pressestimmen zu "frauen-AUTOmobil"

« zur Übersicht der Pressestimmen