Pressestimme zu "Frauen vor Bilder - FrauenVorbilder"

Aus: WeiberDiwan, Sommer 2004

"Im Göttert Verlag gibt es eine kleine handliche Reihe, die jeder Frau in die (Hand)Tasche passt. Also wenn ein Gedanke gebraucht wird, dann kann frau immer und überall die Wissensbändchen nutzen.

Gemeinhin ist das Thema ‚Vorbilder für Frauen’ mit der Disziplinierung durch stereotype Weiblichkeitsklischees verbunden. ‚Mädchen wollen in diesem Deutungsschema auf Bäume klettern, weil sie wie Jungs (sein), nicht aber, weil sie ihre Geschicklichkeit ausprobieren ... wollen.’ Bei Andrea Günter hingegen wird die menschliche Angewiesenheit auf Orientierung durch Andere begründet und auf die Beziehung unter Frauen reflektiert. Wenn wir Frauen nicht abwertend beurteilen, sondern ihre Qualitäten von Fürsorge bis Geist akzeptieren, hilft uns dies bei der eigenen Ortsuche. ..."

(Birge Krondorfer)

« Pressestimmen zu "Frauen vor Bilder - FrauenVorbilder"

« zur Übersicht der Pressestimmen