Pressestimme zu "Frauen vor Bilder - FrauenVorbilder"

Aus: Mathilde, März/April 2004

"... will nicht einfach zu befolgende Ratschläge geben, sondern Denkanstöße liefern und zum Weiterdenken anregen. Thesenartig mit einem akademisch anmutenden Schreibstil stellt die Autorin kritisch die Suche nach weiblichen Vorbildern dar, geht auf die Bedeutung von Vorbildern ein und veranschaulicht besonders die Stereotypisierung von Frauenleben. Die Autorin schafft hierbei eine Verbindung zwischen überlieferten Frauenbildern und der Vorbildfrage für Frauen. Weiterführend erläutert sie, was Vorbilder verkörpern und wie sie letztendlich zu weiblicher Kraft und Freiheit führen können. Empfohlen sei das Buch allen, die an dem Thema femininer Frauen - Vorbilder näher interessiert sind und die sich intensiv damit auseinandersetzen möchten."

(SuK)

« Pressestimmen zu "Frauen vor Bilder - FrauenVorbilder"

« zur Übersicht der Pressestimmen