Klara Hitler

Muttersein im Patriarchat

von Christa Mulack

Klara Hitler

ISBN: 3-922499-80-5
2005
14,5 x 20,5 cm, Br., 182 S.
17,- €   /  31,- SFr

Dieses Buch bestellen

Welche Rolle spielte die Mutter Adolf Hitlers für dessen Werdegang? Liebte sie ihn zu viel oder zu wenig? Hat sie versagt? Christa Mulack stellt die Auswirkungen der patriarchalen Familie in den Mittelpunkt ihrer Analyse, zeigt die Tabuisierung männlicher Schuld auf und erläutert, warum Klara Hitler ihrem Sohn nicht gerecht werden konnte. Sie sieht Klara Hitler als exemplarisch für die Mütter einer ganzen Epoche, die weit in die Gegenwart hineinreicht, und fragt daher, welcher gesellschaftlicher Veränderungen es bedarf, damit Mütter ihre Aufgaben gut erfüllen können.

« zur Übersicht der Bücher

Pressestimmen zu "Klara Hitler" »