Wo wilde Weiber wohnen

Geschichten von und über Frauen rund um den Odenwald

hg. von Barbara Linnenbrügger

Wo wilde Weiber wohnen

ISBN: 978-3-939623-26-7
2010
210 S., zahlr. farb. Abb., Br.
18,- €

Dieses Buch bestellen

Hier forschen Frauen mit großer Begeisterung über Frauen ihrer Region. In bereichernden Begegnungen führen sie uns zur ersten deutschen Beamtin, zu der Dichterin Helmina von Chézy, zur ersten deutschen Fallschirmspringerin Käte Paulus oder zu der ältesten Odenwälderin, einer keltischen Priesterin. Wir lesen vom Alltag adeliger Frauen, von Lebkuchenbäckerinnen, Zigarrendreherinnen, Putzfrauen, Politikerinnen, Müttern und Großmüttern. Wir hören von Beginen und von Frauen, die zwangsweise im Kloster leben mussten oder als "Hexen" verfolgt wurden. Oder wir erfahren, wie sich die Odenwälderinnen das Fahrrad eroberten und welche Bewegungsspielräume die Eisenbahn in ihr Leben brachte.

Wie Frauen sich (ihre) Geschichte aneignen können, veranschaulicht beispielhaft ein Extra-Kapitel, in dem die Herausgeberin und Leiterin der Frauengeschichtswerkstatt über den Ablauf der Werkstatt-Projekte informiert, ihr Verständnis von Frauenforschung definiert und ihr theaterpädagogisches Konzept erläutert, mit dem das Leben und Wirken der historischen Frauen von den Teilnehmerinnen erarbeitet und präsentiert wird.

Lebendige Frauengeschichte exemplarisch sichtbar gemacht, Geschichtsforschung als Inspiration für das eigene Leben – und zugleich ein wichtiges Buch über den Odenwald, der schon lange für seine Wildfrauen- und Wildweibchensteine, Orte wo die "Wilden Weiber" wohnen, bekannt ist.

 

« zur Übersicht der Bücher

Pressestimmen zu "Wo wilde Weiber wohnen" »