Termine mit Autorinnen: Birgitta M. Schulte

06.11.2001: Szenische Collage "Leben lohnt immer"

Dienstag, 6. November 2001, 20.00 Uhr im Bayernforum der Friedrich-Ebert-Stiftung, Elisenhof, Prielmayerstr. 3

Szenische Collage von und mit Birgitta Schulte und Cornelia Niemann

"Leben lohnt immer"  Ilse Langner - eine Re-Vue

"Ich möchte die Welt hinreißen ..." wünschte sich Ilse Langner (1899 - 1987) als Kind. Als Erwachsene schrieb sie Romane, Reiseberichte und Theaterstücke, in deren Mittelpunkt oft starke Frauen standen (z. B. "Amazonen" - von den Nazis verboten). Nach dem Krieg reiste und veröffentlichte sie wieder, ging aber trotz einiger Auszeichnungen dem Kulturbetrieb irgendwie verloren - heuteist sie nahezu vergessen.

 Die in Szene gesetzte Textcollage bringt Originaltexte und Biographisches, Frauenf- reundliches und -kritisches von einer Schriftstellerin, die (wieder-) zu entdecken sich lohnt.

Birgitta Schulte ist Journalistin und Autorin des Buches "Ich möchte die Welt hinreißen... Ilse Langner 1899 - 1987. Ein Porträt", Rüsselsheim 1999.

Cornelia Niemann ist Schauspielerin und Kabarettistin in Frankfurt und anderswo.

« Archiv: Termine mit Birgitta M. Schulte

« zur Übersicht der Termine