Termine mit Autorinnen: Saheta S. Weik

01.06.2005: Seminar Abschied, Trauer und Tod

Ein Seminar für Menschen, die im beruflichen Alltag von Tod und Sterben betroffen sind

Die Begegnung mit Tod und Sterben - ob im privaten oder im beruflichen Leben - berührt uns tief und macht uns häufig Angst. Wir vermeiden es daher, uns damit zu befassen und sind dann oft unvorbereitet, wenn ein Trauerfall eintritt.

Gerade in den letzten Jahren sind jedoch MitarbeiterInnen, die Menschen mit Behinderungen betreuen, im beruflichen Alltag vermehrt mit Tod und Trauer konfrontiert. Die Situation fordert sowohl die Bereitschaft, die Sterbenden zu begleiten, als auch den trauernden MitbewohnerInnen eine Stütze zu sein.

Wo ist dann Platz für die eigene Trauer, für die eigenen Gefühle bei der Berührung mit dem Tod, für die vielen Fragen, die die meisten von uns dabei beschäftigen?

In einem geschützten Rahmen will das Seminar die Möglichkeit bieten, persönliche und berufliche Erfahrungen mit Tod und Sterben auszutauschen und zu verarbeiten. Körperwahrnehmung, Entspannung, Musik und Bilder werden uns dabei unterstützen.

In einer geleiteten Meditation werden wir uns mit den Gefühlen zu unserem eigenen Tod beschäftigen - eine für die meisten Menschen sehr befreiende Erfahrung.

Wir werden Einiges über andere Kulturen und über andere Umgehensweisen mit dem Tod hören, um unseren eigenen kulturellen Hintergrund zu erweitern.

Und es wird Raum dafür da sein, neue und andere Wege für den Umgang mit Sterben und Tod im Berufsalltag zu finden und dafür den Austausch mit KollegInnen zu nutzen.

Sie sind eingeladen, Gegenstände, Bilder Musik etc mitzubringen, die sie mit Abschied und Tod oder mit verstorbenen Menschen verbinden.

Termin: 1.-3. Juni 2005, in Schwalmstadt-Treysa (zwischen Kassel und Marburg), Hephata, Hessisches Diakoniezentrum, Bildungsreferat, Sachsenhäuserstr 24, 34613 Schwalmstadt, Anmeldung dort, Übernachtung dort möglich

« Archiv: Termine mit Saheta S. Weik

« zur Übersicht der Termine