Termine mit Autorinnen: Hanna Strack

07.12.2006: Vortrag

"Fürchte dich nicht" – Theologisches Nachdenken über Schwangerschaft und Geburt" lautet der Titel des Vortrags von Hanna Strack im Markus-Gemeindehaus, Heidelberger Str. 2, in Villingen um 19.30 Uhr.

Eintritt: 5,- €

Veranstalter: Ev. Erwachsenenbildung Villingen

Der Advent ist die Zeit der Erwartung. Auch in der Schwangerschaft erleben Mutter und Vater, dass sie "guter Hoffnung" sind. Frauen lassen sich mit ihrem ganzen Körper ein auf das Leben zu zweit. Sie tragen ein Kind unter dem Herzen, so sagte man früher. Das verbindet Frauen zu allen Zeiten mit Maria, der Mutter Jesu. Was wissen sie über ihre eigene Geburt? Wie begleitet unsere Kirche die Schwangere? Ist die Frau, die ein Kind gebiert, an der Schöpfung mitbeteiligt? Welche Hebammen gibt es in der Bibel? Welche Bedeutung haben Hebammen heute? Welchen Ängsten sind Schwangere heute ausgesetzt? Warum ist Sicherheit oft wichtiger als Vertrauen? Wie gehen wir um mit Fehlgeburten, mit der Trauer um ein totes Kind, mit der Diagnose "krankes Kind"?

Seit einigen Jahren beschäftigt sich Hanna Strack im Zusammenhang mit ihrem Buch "Die Frau ist Mit-Schöpferin" mit den Themen "Hebamme und Kirche" und "Theologie der Geburt". Dabei hat sie Entdeckungen gemacht in der Geschichte, in der Bibel und in der Geburtshilfe der Gegenwart, an denen sie uns teilhaben lässt an diesem Abend.

« Archiv: Termine mit Hanna Strack

« zur Übersicht der Termine