Projekt Beschreibung

Senta Trömel-Plötz

Senta Trömel-Plötz begründete als Professorin an der Universität Konstanz, zusammen mit Luise F. Pusch, die feministische Linguistik in Deutschland. Heute lebt und arbeitet die Sprachwissenschaftlerin und Autorin in den USA.

Zu ihren bekanntesten Veröffentlichungen gehören

  • „Gewalt durch Sprache“
  • „Vatersprache – Mutterland“
  • „Frauensprache: Sprache der Verständigung“
  • „Frauengespräche: Sprache der Verständigung“
Lesung aus „Mileva Einstein-Marić und andere geniale Frauen – Wortstücke“ von Senta Trömel-Plötz in der Universität Konstanz im Tagungsraum K.
Es liest Prof. Dr. Miriam Lay Brander, kath. Universität Eichstätt-Ingolstadt. Anschließend kleiner Apéro mit Buchverkauf – öffentliche Veranstaltung, Eintritt frei
Veranstalterin: Inés Eckerle, Beauftragte für Chancengleichheit