Manawa Toa ist der Name des Bootes, mit dem BewohnerInnen der pazifischen Inselwelt versuchten, die Atomtests im Moruroa Atoll zu stoppen. Cathie Dunsford, die einer Familie aus Hawai’ianern, Maori und Weißen entstammt, erzählt vom Widerstand der Frauen gegen die Vergewaltigung der Erde und von den verheerenden Auswirkungen der Verseuchung einer gesamten Region auf die Bevölkerung und die Tier- und Pflanzenwelt.

Eindringlich wendet sich die neuseeländische Bestsellerautorin gegen Ausbeutung und Abhängigkeit und gegen die Zurichtung der Menschen durch dieses Erbe des Kolonialismus. Gleichzeitig zeichnet sie ein farbenfrohes Bild ihrer Heimat, schwelgt in der Zubereitung von Mahlzeiten, berichtet vom Zusammentreffen von Menschen aus verschiedenen Kulturen und erzählt von Freundschaft und Liebe zwischen Frauen, von alten Mythen und neuen Legenden …

2019-12-18T14:04:38+01:00

Virginia, März 2004

"Ich gebe zu ... ich liebe Cath. Sie ist eine Schwester. Meine pazifische Schwester. Mich interessiert, was sie zu sagen hat. Ich stimme mich auf sie ein, auf ihre Art..."

2019-12-18T14:06:40+01:00

Meriel Watts

"Als langjährige Umwelt- und Basisgruppenaktivistin habe ich immer jeden Roman, in dem es um aktivistische Anliegen ging, verschlungen. Manchmal scheint der romanhafte..."

2019-12-18T14:07:28+01:00

The Canberra Times

"Frische, Humor und Ehrlichkeit zeichnen ihre Romane aus. Vor allem ist da die Schönheit der Bildersprache des Meeres, die den Roman durchzieht. Sie hat zu tun mit dem..."

2019-12-18T14:10:08+01:00

Hajo, 12, 2001

"Manawa Toa, der dritte in deutsch erschienene Band der Cowrie-Saga von Cathie Dunsford. Dieses Buch schafft es, eine Atmosphäre moderner Geschichtsstunde und alter..."