Auszeichnung für Senta Trömel-Plötz

2024-02-27T10:45:58+01:00

Verleihung der Roten ASF-Rose 2024 an Senta Trömel-Plötz am 15. März 2024 in Kaufbeuren. Dieser Preis der Arbeitsgemeinschaft Sozialdemokratischer Frauen Ostallgäu, der Personen oder Gruppen ausgezeichnet, die sich in besonderer Weise um die Gleichstellung verdient gemacht haben, geht an die Mitbegründerin der feministischen Linguistik in Deutschland, weil sie Frauen in der Sprache sichtbar machte und aufzeigte, wie das Verschweigen weiblicher Sprachformen Frauen buchstäblich verschwinden lässt.