Wo die freien Frauen wohnen (Filmabend)

AnuKan – Zentrum für Berührungskunst Buchenstraße 12, Dresden, Deutschland

Der Film „Wo die freien Frauen wohnen. Vom Matriarchat der Mosuo“ wird im AnuKan – Zentrum für Berührungskunst in Dresden gezeigt – in Anwesenheit der Filmemacherinnen Uschi Madeisky und Dagmar Margotsdotter, die gern Fragen beantworten. Sie gestalten auch den anschließenden Workshop am Folgetag. Eintritt für den Filmabend auf Spendenbasis (Empfehlung: 20 €)

MatriArchiv-Thementag zu Männerrollen

Pädagogische Hochschule Zürich, Gebäude LAC, Raum E071 Lagerstrasse 2, Zürich, Schweiz

Das Schweizer MatriArchiv veranstaltet einen Thementag: „Männerrollen jenseits des Patriarchats“ – mit Heide Göttner-Abendroth, Markus Theunert, Geseko von Lüpke und Gandalf Lipinski. Anmeldung (bis zum 23. März): mail@matriarchiv.info (Platzzahl beschränkt).

100CHF/EUR

Geborgen geboren (Workshop)

AnuKan – Zentrum für Berührungskunst Buchenstraße 12, Dresden, Deutschland

Ein Workshop mit den Filmemacherinnen Uschi Madeisky und Dagmar Margotsdotter zum Thema Geburt und den Beginn des Lebens in einem Matriarchat im AnuKan – Zentrum für Berührungskunst in Dresden. Gezeigt werden auch die Filme "Die 40 Tage" und "Geborgen im Mutterland". Preis: 89 € (freiwilliger UnterstützerInnenpreis: 99 €)

Denkumenta 3

Bildungsaus St. Arbogast Montfortstraße 88, Götzis, Österreich

Einladung zur Denkumenta 3 vom 22. bis 25. August 2024 in St. Arbogast/Österreich. Das Thema lautet: „unklar! - Die Sehnsucht nach Eindeutigkeit und das Ringen mit der Unklarheit“.

Nach oben